Brücken/Kronen

Zahnentfernung, Zahn ziehen, Zahnarzt Koenigsbrunn bei Augsburg

Kronen und Brücken sind festsitzende Versorgungen. Im Gegensatz zu herausnehmbaren Prothesen, die täglich außerhalb des Mundes gereinigt werden können, werden Kronen und Brücken auf die vorhandenen Zähne oder Implantate fest eingesetzt.

Bei der Überkronung eines Zahnes wird dieser durch einen geeigneten Werkstoff, wie zum Beispiel Metall oder Keramik, vollständig ummantelt. Aufgabe der Krone ist es, den Zahn wiederherzustellen und dadurch möglichst lange zu erhalten.

Wann wird eine Krone eingesetzt?

Eine Vollkrone wird meistens dann empfohlen, wenn nur noch wenig Zahnsubstanz vorhanden ist. Die Krone soll die Funktion des Zahnes wieder herstellen, den Zahn vor Absprengungen schützen und das Erscheinungsbild verbessern. Eine Krone kann auch auf eine künstliche Zahnwurzel (Implantat) gesetzt werden, um den fehlenden Zahn zu ersetzen.

Eine Krone kann aus folgenden Gründen notwendig werden:

  • Ersatz einer großen Füllung, wenn nicht mehr ausreichend Zahnsubstanz zum Anbringen der Füllung vorhanden ist
  • Schutz eines schwachen Zahns vor Zerbrechen ( z. B. nach Wurzelkanalbehandlung)
  • Befestigung einer Brücke
  • Abdeckung eines Zahnimplantats
  • Überkronung eines stark verfärbten oder missgebildeten Zahns

Wann wird eine Brücke eingesetzt?

Eine Brücke wird notwendig um einen oder mehrere Zähne zu ersetzen.

Wenn Zähne verloren gehen entstehen Lücken. Durch das Fehlen der Zähne können die Zähne, die benachbart zur Lücke stehen, in diese hineinkippen. Die fehlende Abstützung des gegenüber der Lücke im Gegenkiefer liegenden Zahnes, führt dazu, dass dieser in die Lücke hinein "wächst". Ist dies der Fall, ändert sich der gesamte Biss und die Kiefergelenke werden beim Kauen nicht mehr korrekt belastet. Eine Überbelastung kann im weiteren Verlauf zu Schmerzen führen.

Eine Brücke soll diese Lücken schließen und dadurch die Kaufunktion und die Ästhetik wieder herstellen.

Das Brückenglied, also der zu ersetzende Zahn, wird an Kronen befestigt, die die benachbarten Zähne ummanteln. Diese Zähne werden als Pfeiler bezeichnet und dienen somit zur Befestigung einer Brücke.

Eine Alternative zur Brückenversorgung bietet das Implantat. Durch ein solches können die Nachbarzähne der Lücke geschont bleiben und müssen keine Kronen bekommen. Das empfiehlt sich besonders wenn diese Zähne keine größeren Füllungen haben. Bitte klicken Sie auf weitere Informationen zum Thema Implantat.

In unserer Praxis werden Kronen und Brücken aus Vollkeramik angefertigt. Damit kann man ein Ebenbild der natürlichen Zähne erreichen.

Die gesetzliche Gewährleistung für Ihren Zahnersatz beträgt 2 Jahre.

In unserer Praxis bieten wir Ihnen für Ihren bei uns im Labor hergestellten Zahnersatz eine erweiterte Gewährleistung von 5 Jahren. Bedingung für die verlängerte Garantiezusage ist Ihre Teilnahme an unserem Prophylaxekonzept, denn dieses bildet die Grundlage für den Erhalt Ihrer Zähne und die Langlebigkeit Ihres Zahnersatzes.


Nach individueller Beratung und ausführlicher Planung setzen wir Ihre Wünsche in enger Zusammenarbeit mit unserem hauseigenen, qualifizierten Praxislabor oder mit Meisterlaboren unseres Vertrauens um.