Teleskopprothese/herausnehmbare Brücke

Zahnentfernung, Zahn ziehen, Zahnarzt Koenigsbrunn bei Augsburg

Eine Teleskopprothese ist ein kombinierter Zahnersatz. Das bedeutet, der Zahnersatz besteht aus einem festsitzenden und einem herausnehmbaren Teil. Es handelt sich um eine Teilprothese, die an den noch vorhandenen Zähnen befestigt ist und durch die beliebig viele Zähne ersetzt werden können.

Die Teleskopprothese wird aus diesem Grund auch häufig „herausnehmbare Brücke“ genannt.


Herausnehmbare Brücken können mit so genannten Doppelkronen an Ihren natürlichen Zähnen befestigt werden.

Sie bestehen aus zwei übereinander gesteckten Kronenteilen. Die inneren Kronen (Primärteleskop) werden fest auf den noch vorhandenen Zähnen befestigt. Die äußeren Kronen (Sekundärteleskop) befinden sich in der herausnehmbaren Teilprothese. So kann die Prothese beim Einsetzen über die vorhandenen Zähne gestülpt werden.

Dadurch sind keinerlei Metallanteile, wie Klammern, zu sehen. Ein weiterer Vorteil ist, dass der Gaumen im Gegensatz zu Modellgussprothesen oder Totalprothesen häufig frei bleiben kann. Dadurch ist das Fremdkörpergefühl stark reduziert und der Geschmackssinn des Gaumens ist nicht beeinträchtigt.

Durch diese Art der Verankerung an den eigenen, noch vorhandenen Zähnen, wird ein sehr starker Halt und dadurch eine hoher Tragekomfort erreicht.

Eine Besonderheit dieses Zahnersatzes ist die Galvano-Zirkon-Teleskopprothese.

Die auf Ihrem Zahn angebrachte Krone (Primärteleskop) besteht dabei aus einer Zirkoniumdioxidkrone. Eine hauchdünne Goldkappe wird in die Prothese eingeklebt. Zirkoniumdioxid ist eine zahnfarbene Keramikart, die wegen ihrer vielen positiven Eigenschaften auch als "Hochleistungskeramik" bezeichnet wird.

Daraus ergeben sich neben den oben genannten Vorteilen noch folgende positive Eigenschaften:

  • Die Passung der Prothese ist sehr viel genauer und ermöglicht, dass Ihr Zahnersatz spannungsfrei und stabil verankert und in der Regel länger haltbar ist
  • Die Termine lassen sich im Gegensatz zu mindestens 5 Sitzungen bei herkömmlicher Ausführung auf drei Sitzungen begrenzen
  • Durch die Keramikkrone umgeht man die typischen dunklen Zahnstümpfe, die sich aus der Metallversorgung ergeben
  • Durch Einsatz von Keramik ist die Mundverträglichkeit des Zahnersatzes deutlich erhöht
  • Zirkon wirkt isolierend und vermeidet dadurch unangenehme Temperaturempfinden am Zahn
  • Die Anlagerung von Plaque ist reduziert

Bei optimaler Gestaltung sieht Ihre Teleskopprothese wie natürliche Zähne aus.