Miniimplantate

Zahnärztliche Mini-Implantate Königsbrunn bei Augsburg

Miniimplantate können zur Stabilisierung von herausnehmbarem Zahnersatz angewendet werden. Wir nutzen diese Form der Implantate vor allem bei Patienten höheren Lebensalters oder bei Patienten, die grundsätzlich mit einer Vollprothese gut zu Recht kommen, sich aber mehr Stabilität wünschen.

"Implantate erhalten den Kieferknochen, da die Kaukraft in den Kieferknochen eingeleitet wird und der Kieferknochen dadurch funktionell belastet wird und im Gegenteil nicht weiter abgebaut wird. Dies ist das Hauptproblem herausnehmbaren Zahnersatzes – hierbei wird der Kieferknochen durch die Druckbelastung weiter abgebaut. Es droht der extreme Schwund (Atrophie) des Kieferknochens."

Hauptzielgruppe ist der Patient mit einer Vollprothese (zahnloser Kiefer), die nur unzureichende Stabilität bei Essen, Lachen und anderen Aktivitäten zeigt.

Insbesondere im Unterkiefer ist der Halt der Prothese zumeist nicht befriedigend.

Unsere Patienten fühlen sich dadurch in ihrer Lebensqualität stark beeinträchtigt.

Miniimplantate haben im Gegensatz zu sogenannten "konventionellen" Implantaten einen geringeren Durchmesser von nur 1,8 bis 2,4 mm. Aufgrund der anderen Herstellungsweise und der Einteiligkeit des Implantates sind diese deutlich kostengünstiger.

Im Unterkiefer werden vier Miniimplantate eingesetzt. Im Oberkiefer sind sechs Implantate erforderlich. Die Vollprothese im Oberkiefer kann dann in ihrem Umfang deutlich kleiner gestaltet werden, so dass auch die Geschmackempfindung zurückkehrt.

Oftmals können die Miniimplantate unmittelbar nach dem Einbringen in den Kieferknochen belastet werden – die Prothese hält dann sofort besser.

Einheilgarantie

Für alle von uns gesetzten und mit Zahnersatz versorgten Implantate gewähren wir Ihnen eine Einheilgarantie. Sollte in einem seltenen Fall ein Implantat einmal nicht festwachsen, so setzen wir dies selbstverständlich ohne Kosten für Sie erneut ein.


Informationsvideo
Miniimplantate

Quelle: 3M ESPE


Wir haben Ihr Interesse zum Thema "Miniimplantate" geweckt? Unsere Zahnärztin und Fachzahnärztin für Oralchirurgie Frau Dr. Petra Scheffler hat hierzu mehrere Artikel veröffentlicht. Bitte klicken Sie auf "Verankerung einer Totalprothese mit Mini-Implantaten" oder auf "Verankerung einer Oberkiefer-Totalprothese mit Mini-Implantaten" um weitere Informationen zu erhalten.