Modellgussprothese

Zahnentfernung, Zahn ziehen, Zahnarzt Koenigsbrunn bei Augsburg

Modellgussprothesen sind die einfachste Form des dauerhaften Zahnersatzes. Bei einer Modellgussprothese handelt es sich ebenfalls um einen her­aus­nehm­baren Zahnersatz durch den mehrere Zähne ersetzt werden können. Man spricht von einer Teilprothese, da nur einige Zähne ersetzt werden müssen.

Die Verankerung der Modellgussprothese erfolgt durch die Befestigung an den noch vorhanden Zähnen durch gegossene Klammern. Die Basis der Prothese sowie die Klammern werden aus einem Stück aus einer Kobalt-Chrom-Molybdänlegierung gegossen. Die zu ersetzenden Zähne werden dann auf dieser Basis mit Kunststoff befestigt.

Im Oberkiefer haben Klammerprothesen einen Gaumenverbinder, d.h. der Gaumen wird (teilweise) von der Prothese bedeckt. Im Unterkiefer läuft ein Verbinder unter der Zunge an den Frontzähnen von einer Seite zur anderen.

Neben der meist nicht optimalen Ästhetik (sichtbare Metallkammern) sind Klammerprothesen als prognostisch ungünstig ein­zuschätzen, da durch ungünstige Belastung die Zähne, an denen die Prothese verankert ist, gelockert werden. Die Zähne die dadurch dann verloren gehen können an der Prothese unter Umständen noch ersetzt werden. Der Halt ist dann jedoch häufig unbefriedigend.

Die Modellgussprothese ist zwar eine günstige Möglichkeit fehlende Zähne zu ersetzen, jedoch auf Grund der schlechten Ästhetik sowie der schlechten Prognose für die restlichen Zähne nicht das Mittel der ersten Wahl.