Totalprothese

Zahnentfernung, Zahn ziehen, Zahnarzt Koenigsbrunn bei Augsburg

Die Totalprothese ist ein herausnehmbarer Zahnersatz, der notwendig wird, wenn ein oder beide Kiefer völlig zahnlos sind. Wenn ein Patient keine eigenen Zähne mehr zur Verankerung von Zahnkronen, Zahnbrücken oder Teil­pro­thesen hat, werden alle natürlichen Zähne durch künstliche ersetzt, um die Kaufunktion und Sprechfunktion sowie die Ästhetik wieder herzustellen. Die Totalprothese wird auch als "Dritte Zähne, Vollprothese oder Gebiss" bezeichnet.

Für einen guten Halt der Prothese ist der Speichel besonders wichtig. Er ist für das Entstehen eines Vakuums zwischen der Zahnprothese und der Kieferschleimhaut verantwortlich ist. Dadurch lässt sich eine Saugwirkung erzielen, die der Zahnprothese ihren optimalen Halt verschafft.

Durch die größere Auflage sitzt eine Totalprothese im Oberkiefer meist deutlich besser als im Unterkiefer. Zusätzlich erschweren die Bewegungen der Zunge beim Sprechen und Kauen einen guten Halt der Prothese im Unterkiefer.

Durch das Fehlen der Zähne kommt es im Laufe der Zeit zu einem Rückgang des Knochens der beiden Kiefer. Dieses Problem führt häufig dazu, dass man keinen guten Halt der Prothese gewährleisten kann. In diesem Fall kann der Zahnersatz durch Implantate stabilisiert werden. Mehr Informationen erhalten Sie dazu unter Implantate.

Bei der Herstellung der Vollprothese werden zunächst präzise Abdrücke von Ober- und Unterkiefer genommen. Außerdem legen Zahnarzt und Zahntechniker die Zahnform und Zahnfarbe individuell fest, um ein natürliches Erscheinungsbild zu erreichen.