Zahnentfernung

Zahnentfernung, Zahn ziehen, Zahnarzt Koenigsbrunn bei Augsburg

Die Entfernung eines Zahnes, auch Extraktion genannt, gehört zu den häufigsten chirurgischen Eingriffen. Nach lokaler Betäubung des nicht erhaltungsfähigen Zahnes wird dieser mittels einer bestimmten Technik entfernt. Dabei werden die Weichgewebe und Knochenanteile maximal geschont, um später die Lücke ideal mit ästhetischem Zahnersatz oder eventuell einem Implantat versorgen zu können.

aufbauende Technik bei Zahnentfernung - Socket Preservation

Nach der Entfernung eines Zahnes wird der Kieferknochen an dieser Stelle durch den Körper umgebaut. Das Gewebe schrumpft. Häufig resultiert trotz vorsichtiger Vorgehensweise ein Knochendefekt. Im sichtbaren Bereich kann ein unnatürliches Erscheinungs­bild resultieren. An Stellen, wo später ein Implantat gesetzt werden soll, müssen dann aufwändige knochenaufbauende Mass­nahmen durchgeführt werden.

Zeitgleich mit der Entfernung eines Zahnes empfehlen wir darum Massnahmen zum Erhalt und zum Aufbau des Gewebes:

Die Versorgung der Wunde nach Zahnentfernung mit einer knochenerhaltenden Substanz und/oder einer Membran. So kann der Schwund des Kieferknochens, an der Stelle, wo vormals der Zahn stand, deutlich reduziert werden.

Diese Technik ist keine Leistung der Krankenkasse.

Sie erhalten vorab eine verbindliche Information über die entstehenden Kosten durch Ihren behandelnden Zahnarzt.